Skandinavien 2019

73 Tage waren wir dieses Jahr im skandinavischen Raum unterwegs, hier mal eine kleine Zusammenfassung:

Strecke: 7976km Start Lübeck – Ende Hemmelsdorf (nahe Lübeck)

Zeit: 28.06.19 – 09.09.19

Wasserverbrauch: 2293l

Diesel: 1307,61l – 1844,72€ = 1,41€/l Ø

Bis jetzt hatten wir immer nur einen 150 Liter Tank, wenn man aber bis zum letzen Tropfen fährt, wird der Tank automatisch größer 🙂

Gasverbrauch: 41,17l – 39,27€

Unterwegs fanden wir einen interessanten Automaten kur vor Narvik. Eine gute Alternative, wenn es z.B. nachts kalt oder knapp werden sollte:

Hier kann man tauschen…

…oder kaufen

3 Tage Schmuddelwetter, viel Kaffee, Wäsche waschen und 2 Kühlgeräte haben doch nochmal gegen Ende unserer Sommertour den Generator wach geküsst:

Benzin: 10,01l – 17,38€ (davon 5Liter Vorrat für Außenborderkanister)

Fähren: 5x – 387,54€

Waren nur 5 Fähren, aber der Aufenthalt wurde sehr unterschiedlich geregelt. Mal durften wir sitzen bleiben, mal wurde persönlich bei jedem Fahrzeug angeklopft oder man wurde nur per Lautsprecher aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen. Auch die Bezahlung war verschieden, ein Mitarbieter hat vor dem Einfahren abkassiert, der nächste nach Ablegen am Fahrzeug und ein dritter ist erst oben auf dem Passagierdeck durchgegangen.

Brücke: 2x Öresund – 226,65€

Stell- und Campingplatzgebühren: keine

Was war sonst noch so?

In Norwegen haben wir als alte Michtrinker keine H-Milch gefunden. Wir mögen zwar sehr gerne Frischmilch, aber ein kleiner haltbarer Vorrat, wenn man mal länger im Nirgendwo steht, wäre schon nicht schlecht. Zumal hier die Vollmilch sehr schnell sauer wird, dafür ist sie meist sehr lecker (kein Wunder bei 3,8-4,5% Fettgehalt).

Wenn man viel in der Pampa unterwegs gewesen ist und dann in eine größere Ortschaft einfährt, sollte man der Rechts-vor-links Regelung größere Beachtung schenken. Haupt- bzw. Vorfahrtsstraßen, wie in Deutschland sind da nicht immer üblich.